Aktivierungskonzept

Konzept Animation - Fortschritt des Projekts

Die Arbeitsgruppe wird sich bis Dezember 2023 mehrmals treffen. Es wird regelmässige Interaktionen mit dem Führungsgruppe geben.

Aktivierungskonzept

Dieses Projekt zielt darauf ab, eine Erweiterung der Animation im Rahmen einer sozialen Rolle zu bieten, die von Pflegeheimen übernommen werden sollte. Es sollte Ansätze integrieren, die die Lebensqualität für vulnerable Personen verbessern, und dies durch die Verknüpfung der Animation von zu Hause bis zum Pflegeheim. Dadurch wird die Rolle der Animation für Finanzierungsentscheidungsträger (ab dem 1.1.2025 die Gemeinden) hervorgehoben.

Projektorganisation :

Stakeholder

Stakeholder

Führungsgruppe (COPIL)

Mitglieder des VFAS-Büros: 

  • Antoinette de Weck (Präsidentin)
  • Claude Bertelletto Küng (Gechäftsleiterin)
  • Sylvain Bertschy (Foyers la Ville de Bulle) 
  • Renaud Gauderon (RSSV)
  • Cyril Mourgine (EMS les Grèves du Lac)
  • JNadia Marchon (RSG) 

Projektleiterin

 Camille Schorderet, Vorsitzende der Kommission Aktivierung, Verantwortliche für Aktivierung Résidence les Chênes

Arbeitsgruppe

Mitglieder der Arbeitsgruppe:

  • Véronique Castella, Verantwortliche für Aktivierung Foyers Ville de Bulle
  • Ursula Neuhaus, Verantwortliche für Aktivierungsangebote Pflegeheim Aergera
  • Esther de Mamiel, Verantwortliche für Aktivierungsangebote Stiftung St. Wolfgang
  • Sabine Aeberhard, Verantwortliche für AKtivierung  Pflegeheim Jeuss
  • Laurence Guenat, Verantwortliche für AKtivierung  RSG
  • Nikita Perger, Verantwortliche für AKtivierung RSSV (derzeit in Mutterschaftsurlaub)